Technologie Made in Germany

Gleitringdichtung und Lagerschutz

ProPack bietet bewährte Dichtungskomponenten an, die:

  • den Einbau vereinfachen
  • die Zuverlässigkeit erhöhen
  • die Leistung von flüssigkeitsführenden Anlagen verbessern

Cartridgedichtungen

Cartridgedichtungen in rotierender und stationärer Anordnung. Diese bevorzugte Bauart vermeidet Einbaufehler. Die Dichtungen sind ab Werk voreingestellt und erfahren eine 100% Druckprüfung. Beschädigung und Verschmutzung der Gleitflächen beim Transport und beim Einbau werden vermieden. Wellenschiefstellung zum Aggregatgehäuse und ihr negativer Einfluss auf die Dichtleistung wird durch das Konstruktionskonzept selbstjustierender Gleitflächen ausgeglichen.

Hochentwickelte integrierte Fördereinrichtungen erlauben die Dichtungen mit geringeren Betriebstemperaturen und damit höheren Standzeiten zu betreiben.

Sonderdichtungen

Sonderdichtungen aggregatspezifisch z.B. für Alfa Laval, Allweiler, Flygt, Fristam, Hilge, Netzsch, Seepex etc.

Komponentendichtungen:
Baureihe T - Kegelfederdichtungen
Baureihe P - Kurzbalgdichtung
Baureihe B - Vollbalgdichtung
Baureihe M - Gruppenfederdichtung
Baureihe W - Wellfederdichtung

Fragen Sie uns nach spezifischen Datenblättern zu den einzelnen Produktreihen oder nach Aufarbeitung und Reparatur von Gleitringdichtungen.

 

 

 

 

Lagerdichtung

Die LabTecta™ ist im Betrieb eine berührungslose Lagerdichtung, die anstelle von Radialwellendichtringen in öl- und fettgeschmierten Lagern, sowie im Trockenlauf in Aggregaten mit horizontal ausgerichteten Wellen eingesetzt werden kann.

Sie reduziert Lagerschäden und erhöht die Aggregatstandzeit, verringert Stillstandskosten und verbessert das Betriebsergebnis nachhaltig.

Ausgestattet mit IP66 Zertifizierung, wird sie auch zur Optimierung der Lagerabdichtung in Elektromotoren eingesetzt. Oftmals kann die LabTecta auf Wellenoberflächen, die durch Radialwellendichtringe beschädigt wurden, eingesetzt werden. Sonderausführungen in vertikaler Anordnung, in Stehlagern und Lager mit Axialverschiebung werden mit großem Erfolg in der Industrie eingesetzt.

  • Berührungslose Dichtung
  • Kontaminationsschutz nach IP 66
  • Leichte Instandsetzung
  • Sicherer und funkenfreier Betrieb
  • Geringe Kosten
  • Verursacht keinen Wellenverschleiß

Versorgungssysteme

Selbstüberwachende Wassermanagementsysteme, geschlossene Systeme im Naturumlauf, zwangsumgewälzte Systeme für Sperrmedien auf Ölbasis.